Longieren

„Distanz schafft Bindung“
 
Beim Longieren geht es darum, die Hunde auf Entfernung zu lenken und zu steuern. Die Hunde lernen außerhalb eines bestimmten Bereichs, mit Abstand zum Besitzer zu arbeiten.
Dadurch schaffen wir einen besseren Blickkontakt, mehr Bindung und können so sehr gut Kommandos aus der Bewegung und auf Entfernung erarbeiten.
 
Die Hunde sind am Zirkel sehr motiviert, da viel Bewegung im Spiel ist. Die Menschen lernen eine kontrollierte Körpersprache und eine „feine“ Art zu Kommunizieren.
 
Dieses Training kommt Ihnen beim täglichen Spaziergang sehr zu Gute – denn da sind Kommandos auf Entfernung ja immer gefragt.
 
Durch das arbeiten am Zirkel, wirst du lernen deinen Hund auf Distanz ins Sitz oder Platz zu bekommen, über Hürden zu führen, zu stoppen oder auch das Tempo deines Hundes zu regulieren. Dein Hund wird mehr auf deine Körpersprache achten und schauen wohin zu ihn führen möchtest.
 
Noch dazu macht longieren einfach unglaublich viel Spaß und ist für so ziemlich alle Teams geeignet 🙂
 

Hier geht es zum Stundenplan.